November 2018  
     
Home Suche Kontakt  

Revolutionsoberhaupt: Klare Anzeichen für Niedergang der US-Macht

3.11.2018

Teheran(ParsToday)- Der Niedergang der USA ist laut dem geehrten Oberhaupt der Islamischen Revolution zu einer von den international renommierten Experten geteilten Tatsache geworden.

Einen Tag vor dem Jahrestag des nationalen Tags des Kampfs gegen den Imperialismus wies der geehrte Ayatollah Khamenei von Tausenden Schülern und Studenten auf die Niederlage des "großen Satans" bei der Verwirklichung seiner seit 40 Jahren anhaltenden Verschwörungen gegen den Iran hin und sagte: Die Besetzung des US-Spionagenests(Botschaft) durch die iranischen Studenten war eine Ohrfeige der iranischen Nation für die USA.

Der geehrte Revolutionsführer wies ferner auf die einhellige Meinung international renommierter Politiker und Soziologen über den Verschleiß und den Niedergang der amerikanischen "Soft Power" hin und sagte: "Soft Power" bedeutet, dass die USA andere Länder von der Richtigkeit ihrer Politik überzeugen. Er erklärte, die USA befänden sich nun in einer absolut schwächsten Position und seit der Amtszeit des aktuellen US-Präsidenten positionieren sich nicht nur Völker, sondern auch die Regierungen in Europa, in China, Russland, Indien, Afrika und Lateinamerika ganz klar gegen die amerikanischen Entscheidungen.

Ayatollah Khamenei mahnte dann die Länder der Region zur Kenntnisnahme über den amerikanischen Niedergang und sagte: Diejenigen, die auf Betreiben der USA bereit sind, das Palästinenserproblem total zu vergessen, sollen wissen, dass sich die USA selbst in ihrer eigenen Region in der Niedergangsphase befinden, wobei gesagt werden muss, dass die Völker dieser Region weiter vital und standhaft sind.

Mit ihrem Krieg und ihren Sanktionen versuchten die USA in den vergangenen 40 Jahre, Iran lahmzulegen und rückschrittlich zu halten, unterstrich das geehrte Oberhaupt der Islamischen Revolution. Er sagte dazu weiter: Das, was im laufenden Wirtschaftskrieg eingetreten ist, widerspricht den Willen der USA, denn der Iran schreitet in Richtung "Selbstversorgung" voran, die Inlandsproduktion hat an Tempo gewonnen und das zeigt sich darin, dass heute hunderte von aktiven Jugendgruppen, Hochschulabsolventen in wichtigen Bereichen aktiv sind.

Auf die Frage, wie lange der Widerstand und die Feindschaft der iranischen Nation gegenüber den USA anhalten wird, antwortete der geehrte Ayatollah Khamenei; Solange, bis die USA ihre Hegemonialpolitik aufgegeben haben; das sei aber unwahrscheinlich, weil die Essenz der Arroganz in der Bestrebung nach Herrschaft und Expansion liegt.

Revolutionsoberhaupt unterstrich, die Islamische Republik Iran ist das einzige Land, bei dessen Entscheidungen die USA keine Rolle spielen, dies bedeutet eine Niederlage für die USA.

Imaminfo, e-Mail: info@chamenei.de
Copyright © since 1999